Aktuelles


„Erinnerung“
Konzert am 19. Mai 2024 in der Dorfkirche Friedersdorf

Es erklingen Werke für Solocello, dabei hauptsächlich Eigenkompositionen, teilweise in Verbindung mit Gesang.
Der Eintritt ist frei, ein Obolus ist willkommen.




„Liebender“, Werk für Violoncello, Stimme & Klangspiel

Die Komposition „Liebender“ ist als Film fertiggestellt:
https://www.youtube.com/watch?v=Cloe3epz-n0

Erzählung und Zeichnungen sind über meine Seite Malerei, Dichtung zu lesen und anzuschauen.


Über Kamera und Schnitt hatte René Arnold die Regie, über die Tonmischung Bernhard Bauch.




Monatsgedicht

Hier erscheinen immer wieder aktuelle Gedichte, teils mit einer zugehörigen Zeichnung, teils mit einer Komposition.
Doch jedesmal frei, sich für Jeden in seiner eigenen Art und Weise zu entfalten, in ihm anzuklingen, zu er-innern.


Ich sah unter den geschlossenen Lidern

Ich sah, unter den geschlossenen Lidern
eines Lammes, und unter den wachenden 
seiner Mutter, die Sanftmut stehen.
Und konnte, im Vorübergehen,
dieser zu mir wogenden und sich entfachenden
Wärme, nichts ihrgetreu erwidern.

Ich sah, zwischen den sorgfältigen Zeilen
eines Briefes, einem unangekündeten,
absenderlosen, die Freude weilen.
Und konnte, im Hinübergleiten,
dieser wärmenden und verbündenden,
Woge nichts ihrgerecht bereiten.

Für mich war´n Blick und Wort
zu groß, um es zu halten.
Kaum, dass ich mich strengte,
glitt mir dieses warm Geschenkte,
dieses wogend, lippenbogend Walten
wieder fort.

Es entzieht sich jenen,
die es zu besitzen gierig sind.
Und es hingibt sich denen,
die es zu sehen fähig sind.

Weil sie darin erblicken, dass ein Hauch von Lebensglut
selbst im Allerkleinsten ruht.
Weil sie dann schweigend der Größe weichen,
die ein Schaf und ein Brief aus Liebe reichen.